Monika Guschmann

Monika Guschmann

Angestellte 50, Zu was Menschen fähig sein können, ist einfach unfassbar. Und was Flüchtlinge alles hinter sich lassen und was sie im Anschluss alles durchmachen müssen, lässt erahnen, wie lebensgefährlich und lebensunwert es in ihrer Heimat gewesen sein muss. Dies können wir uns hier in Europa wohl nicht im geringsten vorstellen. JA, ich helfe… denn ich möchte diesen Menschen ein herzliches Willkommen geben in einem auch für sie hoffentlich wunderschönen Land… und ich möchte diesen Menschen gerne den Start in ihre noch ungewisse Zukunft in einem komplett fremden Land erleichtern… Und ich hoffe für alle, dass wir niemals in diese Situation kommen mögen.

Thilo Riede

Thilo Riede

Versicherungsmakler 39, Nichts tun ist keine Option.

Marion Rösner

Marion Rösner

Heilerziehungspflegerin 33, Jeder Mensch, vor allem Kinder, sollen angstfrei leben dürfen. Wir müssen anfangen hinzusehen und uns vorstellen, wie es wäre, wenn wir auf der Flucht wären. Nur weil es uns gut geht, haben wir nicht das Recht über andere zu urteilen.

Christina Schmitz

Christina Schmitz

Erzieherin in der jugendhilfe 21, Miteinander leben bedeutet, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen.

Alexandra Geese

Alexandra Geese

Konferenzdolmetscherin 46, Ich mache mit, weil alle Menschen unabhängig von ihrer Herkunft das Recht auf ein menschenwürdiges Leben haben.

Juwel Jetter

Juwel Jetter

Studentin 20, Es kann nicht sein, dass wir die Augen verschließen vor dem, was in der Welt passiert, ohne einen Finger krumm zu machen!

Wilhelm Kraft

Wilhelm Kraft

Wirtschaftwissenschaftsstudent 28, Das wichtigste im Leben ist, dass man ein Mensch bleibt.

Sarah Hempelmann

Sarah Hempelmann

Referendarin 27, “Nicht die Gewehrkugeln und Generäle machen Geschichte, sondern die Massen.” Nelson Mandela

Christine Henk

Christine Henk

Verwaltungsangestellte 65, Ich mache mit, weil alle Menschen ein Recht haben auf: täglich ausreichend zu essen und zu trinken, ein Dach über dem Kopf, ein Leben in Frieden und Freiheit.

(Foto: Peter Brandt)

Burkart Beilfuß

Burkart Beilfuß

Beamter i.R. 69, Ich mache mit, weil die Aufnahme von Flüchtlingen eine christliche und in Deutschland auch historisch begründete Verpflichtung ist, deren Erfüllung unsere Gesellschaft bereichert.

Therese Otto

Therese Otto

Studentin 23, Ich mache mit!

Kaya Richter

Kaya Richter

Studentin 23, Ich mache mit!

Eugenij Goudovitch

Eugenij Goudovitch

Ich mache gerade ein FSJ. 18, Die Würde des Menschen liegt in den Händen der Menschen. Sie kann mit ihnen sinken, aber auch mit ihnen steigen. Friedrich Schiller

Newsletter2Go

Newsletter2Go

Newsletter2Go stellt uns in 2016 die Basis für unseren wöchentlichen Newsletter kostenlos zur Verfügung.

Joachim Stamp

Joachim Stamp

Politikwissenschaftler 41, Ich mache mit, weil die gemeinsame Verantwortung gegenüber Flüchtlingen für mich als Christ und als Liberaler von grundlegender Bedeutung ist.

Jakob Hackenberg

Jakob Hackenberg

Taten sagen mehr als Worte.

Sophia Steinberger

Sophia Steinberger

29, Ich mache mit!

Daphne Schatz-Kappler

Daphne Schatz-Kappler

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut! Chinesisches Sprichwort

Dietmar Scheele

Dietmar Scheele

Krankenpfleger 47, Statt nur rumzumeckern und Angst zu verbreiten werde ich lieber unterstützend aktiv!

Melanie Alessandra Moog

Melanie Alessandra Moog

Studentin 26, Mitmachen, damit Menschen menschlicher werden!

La Martínez

La Martínez

Freie Künstlerin 46, Es ist mir erschreckend bewusst ge-worden, wie erbarmungslos Menschen durch fehlgeleitete Meinungsbildung werden können. Dem politischen Medienwahnsinn möchte ich persönlich ?? ?? ?? ?? ?? ?? ?? ?? ?? ?? etwas Menschliches entgegensetzen.”