Feines Grafisches Handwerk, professionelle grafische Unterstützung

Flyer, Roll-Up, Visitenkarten, Briefpapier: In den letzten Jahren brauchten wir eine ganze Menge Druck-Erzeugnisse. Dass wir uns die professionelle Gestaltung erlauben konnten, hat einen Grund: Bettina und Christian Hanisch sind mit Feines Grafisches Handwerk seit 2015 ehrenamtlich für uns tätig. 

Forderungen der Flüchtlingshilfe Bonn

In ihrer praktischen Arbeit mit Geflüchteten, in persönlichen Begegnungen und in der Begleitung hat die Flüchtlingshilfe Bonn in den letzten Jahren viele, sehr viele Erfahrungen sammeln können. Auch die, dass der  Bund, die Länder oder die Kommunen das Ankommen und die Integration häufig unnötig schwer machen. Diese Behinderungen, die oft genug die Menschenwürde berühren und die Rechte der Geflüchteten einschränken, müssen aufgehoben werden, wenn Integration gelingen soll. Die Flüchtlingshilfe B...
MEHR

30/10 – Doppeljubiläum

30 Jahre Flüchtlingshilfe Bonn e.V. / 10 Jahre save me Bonn Am 15. Juni 2019 feierten die Flüchtlingshilfe Bonn e.V. und ihre Kampagne save me Bonn ihr 30- bzw. 10-jähriges Bestehen mit einem großen bunten Fest. Über 100 Gäste folgten der Einladung und erlebten ein ebenso informatives wie unterhaltsames Programm. Nach Grußworten von Minister Dr. Joachim Stamp, Bürgermeister Reinhard Limbach und Dominik Bartsch (UNHCR Deutschland) blickten Gründungsmitglieder und andere langjährige Mitstreit...
MEHR

Interview mit Sabine Kaldorf im Radio

Welche Rolle spielt das Ehrenamt bei der Integration? Welche Verbesserungen wünschen Sie sich, damit Integration gelingen kann? - Antworten auf diese Fragen sammelte Mohamad Khabbaze von LoCom beim Neujahrsempfang von Oberbürgermeister und Integrationsrat der Stadt Bonn. Dabei sprach er auch mit unserer Vorstandsvorsitzenden Sabine Kaldorf. Das Gespräch können Sie hier nachhören.   Der Beitrag wurde am 16. Februar 2019 bei Radio Bonn/Rhein-Sieg ausgestrahlt.
MEHR

Freizeitprogramm zu Besuch in der Synagoge

"Das direkte Gespräch ist der beste Weg, um nachzufragen und Vorurteile abzubauen“ begründet Organisator Alaa Alhlwany seine Idee. Um mehr über das Judentum zu erfahren, haben sich am Montag, 10. Dezember, rund 20 Frauen und Männer aus Bonn, Syrien, dem Irak und Litauen zusammengefunden. Ein kurzes Summen, schon öffnet sich die schwere dunkelbraune Tür der Synagoge. In einem warmen und hellen Vorraum empfängt die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Ricky Kaminski, die Freizeitgruppe der F...
MEHR

Weihnachtsspende statt Geschenken

Soziale Verantwortung ist bei der Bitech AG in Hürth ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Daher überreicht sie ihren Geschäftspartnern statt Präsenten zu Weihnachten Spenden für caritative Projekte. In 2017 und 2018 erhielt die Flüchtlingshilfe Bonn / save me Bonn einen Teil dieser Weihnachtsspende.