Freizeitprogramm von save me Bonn im Interview

Freizeitprogramm von save me Bonn im Interview
Ob der Spieleabend beim monatlichen Freizeit-Café, Museumsbesuche oder Ausflüge: Bei unserem Freizeitprogramm macht Multikulti Spaß. Begegnung ist das Wichtigste „Die Zuordnung Einheimischer oder Flüchtling spielt bei unseren Aktivitäten wirklich keine Rolle mehr“, stellt Jürgen Kolb gleich zu Beginn des Gesprächs klar. „Die Begegnung ist für uns alle das Wichtigste“, sagt er und erntet damit z...

Herzlich willkommen, Jana Gigl!

Herzlich willkommen, Jana Gigl!
Seit April arbeitet Jana Gigl als zweite festangestellte Koordinatorin bei  save me Bonn. Sie wird in dem erfolgreichen Mentorenprogramm den Fokus auf die Arbeitsmarktintegration der Flüchtlinge legen. Die Aktion Mensch fördert diesen Ausbau des Programms.   "Ich bin Jana Gigl und unterstütze Nadja seit Anfang April bei der Koordination des Mentorenprogramms. Mein Arbeitssc...

Nadja Müller de Ossio im Interview

Nadja Müller de Ossio im Interview
Mentorenschaft für Flüchtlinge: Das gute Gefühl, nicht allein zu sein „Aktuell suchen wir wieder Menschen, die sich in Mentorenschaften für die Integration von Flüchtlingen engagieren möchten“, sagt Nadja Müller der Ossio. Sie organisiert bei save me Bonn die Vermittlung von Tandems und springt mit Rat und Tat ein, wenn Fragen auftreten. Was ist der aktuelle Stand bei unseren Mentorenschaften? ...

Briefwechsel mit Ulrich Kelber

Briefwechsel mit Ulrich Kelber
"...auch das ist Teil der Wahrheit, im derzeitigen Deutschen Bundestag gibt es keine Mehrheit für die von Ihnen geforderte Priorisierung des Familiennachzugs. Im Gegenteil, es gibt eine Mehrheit für die vollständige Aussetzung bzw. Beendigung". So antwortete der Bonner Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen. Wir hatten ihn gebeten, seinen Einfluss zugunst...

Herzlich willkommen, Natalie Birke!

Herzlich willkommen, Natalie Birke!
Wir freuen uns, Natalie Birke als neue Praktikantin bei save me Bonn begrüßen zu können. Sie wird unser Team für die nächsten 6 Wochen unterstützen. Natalie ist 24 Jahre alt und studiert im fünften Semester English Studies und Politik und Gesellschaft an der Uni Bonn. Sie wird insbesondere mit unseren Mentor*innen in Kontakt treten und Rückmeldungen über die aktuellen Ereignisse und Erfahrungen...

Dagmar Lorenzen im Interview

Dagmar Lorenzen im Interview
„Mentorin zu sein, ist eine große Bereicherung“, sagt Dagmar Lorenzen. Bei save me Bonn begleitete sie zuerst eine uigurische Familie. Mittlerweile ist sie die Ansprechpartnerin für eine Familie aus Syrien. Darüber hinaus hat sie den Deutsch-Konversationskurs mit einigen Freunden ins Leben gerufen, der auf unserer Website zu finden ist. Für Flüchtlinge ist der eine gute Möglichkeit, das meist scho...

Sorge um die Menschen in Afrîn

Sorge um die Menschen in Afrîn
Die hier in Bonn lebenden Kurden sind äußerst besorgt um ihre Verwandten im syrischen Afrîn. save me Bonn teilt diese Sorgen. Die Menschen in Afrîn, insbesondere die dort lebenden Kurden, sind aufgrund der Bombardierungen und des Einsatzes von Bodentruppen durch die Türkei sehr gefährdet. Nach Schätzungen der UN sind bereits etwa 5000 Menschen aus Afrîn in die umliegenden Dörfer geflohen. Vi...

Zwischen Spritzgebäck und Hummus

Zwischen Spritzgebäck und Hummus
Am 19. Dezember war es bei save me Bonn soweit: Die Flüchtlingsinitiative lud zur Weihnachtsfeier. Zum gemütlichen Beisammensein, gemeinsamen Essen und Feiern, Genießen der besinnlichen Stimmung und Revue-passieren-lassen der Geschehnisse des Jahres 2017, bevor sich alle in die Weihnachtspause verabschieden würden. Etwa 50 Personen folgten der Einladung in das Gemeindezentrum der Marienkirche in d...

Sabine Kaldorf im Interview

Sabine Kaldorf im Interview
Sabine Kaldorf hat save me Bonn 2009 mitgegründet und ist die Geschäftsführerin unserer Initiative. Im Gespräch erzählt sie, welche Aufgaben derzeit im Fokus stehen, welche Erfolge wir haben und wo es Hürden zu nehmen gilt. Was genau sind Deine Aufgaben als Geschäftsführerin? Sabine Kaldorf: Das lässt sich in drei große Bereiche einteilen: Ich kümmere mich um den formalen Rahmen, damit der Laden...

Neuer Flyer zum Mentorenprogramm

Neuer Flyer zum Mentorenprogramm
Warum vermittelt save me Bonn Mentor*innen? Was machen diese Mentor*innen? Wofür wird meine Spende gebraucht? Diese und andere Fragen beantwortet unser neuer Flyer, den Sie hier herunterladen können. Zunächst erläutern wir unseren Beitrag zur Integration. Dann berichten wir von einer Mentorenschaft und erklären, warum wir Hauptamliche brauchen. Wenn Sie es stattdessen lieber analog mögen, fi...